Aktuelles der Freischärler

Württembergischen Böllertreffen in Ebershardt

Mit 5 Schaftböller und 3 Kanonieren zogen wir über die schwäbische Grenze nach Ebershardt, nähe Calw.
Mit 176 Böllerschützen 16 Kanonen und Stand Böller war das Württembergische Böllertreffen gut besucht. Die Freischärler konnten hier wieder einige Kontakte knüpfen und einige der Teilnehmer meinten "Wir sehen uns nächstes Jahr bei Euch" . So ging ein schöner Tag zu Ende und es ging über die schwäbische Grenze zurück ins Badische. 

Freischärler 

Am Samstag den 24.08. waren wir mit 6 Böllerschützen und der Kanone beim fränkischen Böllertreffen in Neuhof a.d. Zenn. Mit über 300 Böllerschützen, vielen Standböllern und Kanonen war es ein tolles Böllertreffen welches wir erleben durften. 

2. Südwestdeutsches Böllertreffen in Bann/Pfalz

Treffpunkt am 28.07.2019 um 09:00UIhr beim Kreuz. So war die Ansage von W. 

Krämer an seine Freischärlerkameraden mit Gefolge. Fast vollzählig waren auch 

alle pünktlich zur Abfahrt, in das ca. 130km entfernte Dörfchen Bann, bereit.

 Die ersten Böllergruppen waren bereits Vorort. Nach einem leckeren 

Mittagessen erfolgte die Begrüßung des Vereinsvorsitzenden. Die teilnehmenden

Vereine wurden aufs herzlichste willkommen geheißen und der Ablauf des 

Böllerschießens nochmal erörtert.

Neben Hand-und Schaftböller waren auch Kameraden mit Kanonen und 

Standböllern Vorort. Insgesamt waren ca. 130 Schützen zum Böllertreffen 

gekommen.

Geschossen wurden sechs verschiedene Salven, welche mit einem satten 

Salutschuss abgeschlossen wurde.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein erhielt jeder teilnehmende 

Verein eine Urkunde und ein Geschenk. Außerdem erhielt der Verein mit der 

weitesten Anreise (ca. 500km aus Bayern) und der Verein mit der größten Gruppe

ein weiteres Präsent.

Wir haben fleißig Werbung für das 3. Südwestdeutsche Böllertreffen gemacht und

Flyer verteilt, auf denen das gesamte Programm des Festwochenendes 2020 

nachzulesen ist. Hierzu hatten wir durchgängig positive Resonanz und am 

nächsten Tag bereits die ersten Anmeldungen im Email Postfach.

Wir freuen uns wenn am 14.06.2020 der Leitspruch „Mit Pulverdampf und 

Donnerhall“ erschallt

Böllerschützentreffen Dietershofen und Bad Boll

An den letzten zwei Wochenenden waren unsere Böllerschützen aktiv unterwegs um zwei Böllertreffen zu besuchen. Nicht zuletzt um Präsenz zu zeigen und Werbung für das in 2020 stattfindende Südwestdeutsche Böllerschützentreffen, welches in Zeutern stattfindet, zu machen. Dieses wird eingebunden in das Festwochenende vom 12.06. bis 15.06.2020 anlässlich der 1250 Jahrfeier Zeutern und der 50 Jahrfeier Ubstadt-Weiher.

In Dietershofen waren die Böllerschützen, am 16.06. aufgrund unseres eigenen Schützenfestes, nur mit einer kleinen Abordnung unterwegs.

In Bad Boll am 23.06. dagegen, war man fast vollzählig zum “Kanonenschießen” zu Gast. Ab 11 Uhr waren stündlich zwei Salven, vom schön gelegenen Schützenhaus aus, zu hören. Insgesamt sechs mal wurden diese zwei Schuss abgegeben. Zuletzt um 16 Uhr mit einem satten Salutschuss. Es war ein schöner Sonntag in kameradschaftlicher Atmosphäre.

Das nächste Böllertreffen findet am 06.07.2019 in Neudorf statt.

Böllertreffen in Hambrücken

Am 08.06.19 waren wir bei unseren Schützenkameraden aus Hambrücken zum Böllertreffen zu Gast. Seit vielen Jahren ist dieser Termin ein fester Bestandteil unserer Aktivitäten. 7 Schuss haben wir mit Pulverdampf und Donnerhall abgegeben. 


Rathaussturm Ubstadt 

Die Narren übernehmen die Macht
 
Am Rosenmontag unterstützen die Freischärler und der Musikverein Ubstadt traditionell den Elferrat Ubstadt um die Herrschaft über das Rathaus zu erstreiten. 
 
Nach "närrischen" Debatten welche durch Kanonen und Böllerschüsse unterstrichen wurden, gaben das Gemeindeoberhaupt samt Gefolge schließlich auf und die Narren übernahmen das Regiment. 
 
Anschließend begoss man dies im Feuerwehrhaus Ubstadt.