Mitteilungsblatt - Berichte

12.06.2020

Trainingsbetrieb

Ab Dienstag, den 02.06.2020 kommt es in Baden-Württemberg zu weiteren Öffnungen der Sportangebote.  Ergänzend zu den bisherigen Freigaben darf ab diesem Zeitpunkt auch wieder ein eingeschränkter Indoor-Sportbetrieb stattfinden.

Für den Schießsport bedeutet dies konkret, dass ab diesem Zeitpunkt auf allen Arten von Schießständen (offen, teilgedeckt und Raumschießanlagen) der Betrieb wieder durchgeführt werden darf.

Vor Wiederaufnahme des Schießbetriebes sind noch besondere Maßnahmen zu treffen. Deshalb werden wir unseren Schießsport unter besonderen Bedingungen erst ab Mittwoch, 10.06.2020, wieder aufnehmen!

Bei der Aufnahme des Sportbetriebs ist unbedingt auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu achten.

Gemäß der Verordnung des Kultus- und Sozialministeriums Baden-Württemberg vom 22.05.2020 lauten diese für alle Stände wie folgt:

  1. Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden; ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt.
  2. Trainings- und Übungseinheiten mit einer Beibehaltung des individuellen Standortes, insbesondere Training an festen Geräten und Übungen auf persönlichen Matten (bei uns der Schützenstand), sind so zu gestalten, dass eine Fläche von mindestens 10 Quadratmetern pro Person zur Verfügung steht. Dies bedeutet, dass sich
    • auf dem KK-Stand maximal 5 Personen (1 Aufsicht und 4 Schütz(inn)en) und
    • in der LG_/LP-Halle maximal 6 Personen (1 Aufsicht und 5 Schütz(inn)en) gleichzeitig aufhalten dürfen.
  3. Nichtmitglieder und Zuschauer haben keinen Zugang zum Schießstand!
  4. Die benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.
  5. Kontakte außerhalb der Trainings- und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken, dabei ist die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens eineinhalb Metern zu gewährleisten; falls Toiletten die Einhaltung dieses Sicherheitsabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.
  6. Die Sportlerinnen und Sportler müssen sich bereits außerhalb der Sportanlage umziehen.

Ergänzend sind gemäß der Sportstättenverordnung vom 22.05.2020 in geschlossenen Sportanlagen folgende Vorgaben umzusetzen:

  • Es müssen ausreichende Schutzabstände bei der Nutzung von Verkehrswegen sichergestellt werden (Definition von festen Aus- und Eingängen, Einbahnstraßen Regelung, etc.) 
  • Es muss für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden.


Die Namen aller Trainings- bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren. Deshalb hat sich jeder Schütze vor dem Schießen mit vollständigem Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Tag, Uhrzeit von/bis und Stand-Nr. in die ausgelegten Listen einzutragen. Die Standaufsicht ist für die Einhaltung der o.g. Regeln verantwortlich und muss sich im Schießbuch entsprechend kennzeichnen sowie den Zeitraum, in der sie die Aufsicht führt, angeben.

Diese Daten sind vom Betreiber vier Wochen nach Erhebung zu löschen.

Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Wir bitten weiterhin darum, die nötige Disziplin an den Tag legen und die Auflagen einzuhalten. Damit tragen wir dazu bei, dass die Lockerungen bestehen bleiben und zu gegebener Zeit ausgeweitet werden können.


Die Traininszeiten werden deshalb ab sofort wie folgt festgelegt:


Jugendtraining nach Anmeldung bei / Abstimmung mit der Jugendleiterin: 

  • Mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Erwachsenentraining nach Anmeldung bei/Abstimmung mit dem Sportleiter:

  • Mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Freitags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Sonntags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Zu den oben genannten Trainingszeiten kann mit dem Luftgewehr bzw. der Luftpistole in der Schießhalle geschossen werden. Mit dem KK-Gewehr kann nach Absprache mit dem Sportleiter geschossen werden.

05.06.2020

 Räumlichkeiten für private Feiern zu vermieten

Wer hat nicht schon nach Räumlichkeiten gesucht, um ein schönes Familienfest, eine Hochzeit, einen Geburtstag, eine Kommunion oder einfach eine private Party zu feiern. Jetzt haben Sie es gefunden. Wo? Bei uns im Schützenverein Zeutern, können Sie ab sofort die Räumlichkeiten mieten. Anzubieten haben wir einen schönen Gastraum mit Theke für ca. 45 Personen und einen großen Festsaal für ca. 80 Personen, eine voll ausgestattete Küche und eine Terrasse mitten im Wald. Was will man mehr.

Sie wollen mehr Informationen? Melden Sie sich bei Ralf Würges 07253/70288.

22.05.2020

Trainingsbetrieb

Die Landeregierung Baden-Württemberg hat mit Beschluss vom 09.05.2020 die Corona-Verordnung erneut geändert. Freiluft-Sportanlagen für Sportaktivitäten ohne Körperkontakt dürfen unter Auflagen wieder öffnen – Schießsport ist nur auf Außenanlagen erlaubt. Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs auf unserer KK-Schießanlage ist möglich, da sie aufgrund ihrer Bauweise zu den offenen Schießanlagen zählt.


Vor Wiederaufnahme des Schießbetriebes sind noch besondere Maßnahmen zu treffen. Deshalb werden wir unseren KK-Schießsport unter besonderen Bedingungen erst ab Mittwoch, 20.05.2020, wieder aufnehmen!


Verhaltensregeln

  1. Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden; ein direkter körperlicher Kontakt ist untersagt. Deshalb darf dem einzelnen Schützen auch keine Hilfestellung beim Scheibenwechseln gegeben werden.
  2. Nichtmitglieder und Zuschauer haben keinen Zugang zum Schießstand!
  3. Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen.
  4. Die benutzten Vereinswaffen müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden. Der Austausch von Waffen untereinander während des Trainings ist nicht gestattet.
  5. Kontakte außerhalb der Trainingszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken, dabei ist die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens eineinhalb Metern zu gewährleisten; die Toiletten sind zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.
  6. Die Sportlerinnen und Sportler müssen sich bereits außerhalb der Sportanlage umziehen.

Die Namen aller Trainings- bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren. Deshalb hat sich jeder Schütze vor dem Schießen mit vollständigem Namen, Adresse, Telefonnummer, Tag, Uhrzeit von/bis, Kaliber der Waffe und Stand-Nr. in das Schießbuch einzutragen. Die Standaufsicht ist für die Einhaltung der o. g. Regeln verantwortlich und muss sich im Schießbuch entsprechend kennzeichnen sowie den Zeitraum, in der sie die Aufsicht führt, angeben.


Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.


Die zuständigen Behörden haben das Recht, weitergehende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen, insbesondere ergänzende Hygienevorgaben, zu erlassen.


Die Öffnung von Indoor-Schießanlagen und Schützenhäusern ist erst in einem zweiten Schritt geplant. Der genaue Zeitpunkt ist abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens. Unsere Schießhalle für Luftdruckwaffen bleibt daher vorerst geschlossen!


Wir bitten darum, die nötige Disziplin an den Tag zu legen und die Auflagen einzuhalten. Damit tragen wir dazu bei, dass die Lockerungen bestehen bleiben und zu gegebener Zeit ausgeweitet werden können.

 Renovierung und Instandsetzung der Kleinkaliberanlage

Aufgrund der Richtlinien des Deutschen Schützenverbandes hat es für uns Auflagen gegeben, die wir am KK-Stand umsetzen mussten. Natürlich ist dies mit vielen Helferstunden und Kosten verbunden. Dankeswerterweise finden sich immer wieder Mitglieder, die den Verein in dieser Hinsicht tatkräftig unterstützen. So ist in den vergangenen Wochen, immer unter Berücksichtigung der Auflagen aus den Corona-Verordnungen, vieles erledigt worden.


Nachfolgende Arbeiten wurden in den letzten Monaten erledigt:

  • Kai Hubbuch hat zehn Gehäuse für die Geschossfänge angefertigt und dem Verein gespendet. Im Anschluss hat Erich Dreher diese Gehäuse gestrichen.
  • Erich Dreher hat, zusammen mit Dieter Dutzi, eine Unterkonstruktion für die Gehäuse gebaut und montiert. Das Zusägen der einzelne Teile hat Joachim Reichert übernommen.
  • Erich Dreher hat, zusammen mit einem Helfer, die alten Kugelfänge demontiert, die Teppiche, die als Sichtschutz dienten, entfernt und hinter den neuen Geschossfängen einen neuen Sichtschutz aus Holz gebaut.
  • David Lattacher und Uwe Bailer haben die Polythermo-Platten auf die ersten vier Geschossfängen montiert und diese mit dem Polythermo-Granulat befüllt.


Neben den eingesetzten Materialen, die allesamt gespendet wurden, sind auch für die Arbeiten keine Kosten für den Verein angefallen. Außerdem sind schon knapp 1.200 € an Geldspenden von etlichen Vereinsmitgliedern eingegangen, mit denen die ersten Polythermo-Platten und das -granulat angeschafft werden konnten. Für das noch benötigte Material für die anderen 6 KK-Stände fehlen noch rund € 800,00.


 Unser ganz großer Dank gilt den oben genannten Mitgliedern, welche es geschafft haben, dass unsere KK-Anlage wieder den Richtlinien entspricht, und somit im Januar 2021 hoffentlich problemlos abgenommen werden kann.

14.05.2020

Der Kleinkaliber-Schützenverein „St. Martin“ Zeutern e.V. trauert um sein Ehrenmitglied

Willibald Schroff

der am 10. Mai 2020 im Alter von 83 Jahren verstorben ist.


Willibald Schroff war einer der wenigen „Männer der ersten Stunde“, die heute noch dem Verein angehören und diesen nach seiner Wiedergründung im Jahr 1961 aufgebaut haben. Unter schwierigsten Bedingungen wurde damals die Grundlage für die heutige Schießanlage geschaffen, wobei Willibald in unermüdlichem Einsatz mit seinem Agria die Baumaterialien herbeischaffte. Aber auch bei den späteren Baumaßnahmen des Vereins war er stets an vorderster Front zu finden.


Nicht nur bei den Baumaßnahmen war Willibald nahezu unverzichtbar, auch auf dem sportlichen Sektor wusste er sich zu behaupten. Über viele Jahre hinweg war er der beste Schütze des Vereins und sicherte sich zahllose Meistertitel auf Kreis- und Landesverbandsebene. In den 1960er Jahren gelang es ihm sogar bei den Deutschen Meisterschaften mit dem Luftgewehr den 3. Platz zu erringen. Mit seinen Erfolgen war er stets ein Vorbild für die damaligen Jungschützen des Vereins, die er einige Jahre auch als Jugendleiter betreute.


Neben diesem Amt hatte er im Laufe der Zeit noch weitere Funktionen in der Vereinsführung inne. Insbesondere sind hier das Amt des 2. Vorsitzenden, das er 10 Jahre lang begleitete und seine ebenso lange Tätigkeit als Beisitzer, speziell für alle baulichen und handwerklichen Belange, zu erwähnen.


Willibald Schroff hat sich in herausragender Weise um den Verein verdient gemacht. Auch die Gründung der Böllerschützengruppe „Zeuterner Freischärler" im Jahre 1978 ging hauptsächlich auf seine Initiative zurück. Mit der Wiederinstandsetzung der Salutkanone, aus dem Jahr 1928 stammend, und der Anfertigung von Schaftböllern hat er bleibende Erinnerungsstücke geschaffen.

Der Verein dankte ihm dies 2006 mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft. Seine Verdienste wurden auch auf  Kreis- und Landesverbandsebene gebührend gewürdigt. Von der Gemeinde Ubstadt-Weiher wurde ihm schon 1988 die Ehrenmedaille in Gold verliehen.


Wir werden unseren Schützenkameraden Willibald Schroff in bleibender Erinnerung behalten. Dazu trägt auch eine ganze Anzahl von Königsscheiben bei, auf denen er sich im Laufe der Jahre verewigen konnte.


Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten seiner Frau Christel und allen Angehörigen.


Im Namen des Vorstands und aller Mitglieder
des KK-Schützenvereins „St. Martin" Zeutern e.V.
Carmen Würges
Oberschützenmeisterin

17.04.2020

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus müssen wir das Festwochenende und das damit verbundene 3. Südwestdeutsche Böllerschützentreffen leider absagen.
 Nachdem sich die erste Traurigkeit über die Absage des Festwochenendes vom 12.06.bis 15.06.2020 gelegt hat, möchten wir darüber informieren, dass sich die Verantwortlichen der ARGE und der Gemeinde natürlich zusammensetzen werden, um darüber zu entscheiden, ob das Fest verlegt werden kann oder aber komplett abgesagt werden muss.
 
 Dieses Treffen ist im Moment aufgrund der Auflagen leider noch nicht möglich. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir diese selbstverständlich bekannt geben.
 Wir selber bedauern dies außerordentlich, jedoch gibt es im Moment keine andere Möglichkeit die uns bleibt, um unsere Gäste und uns zu schützen.
 Wir bitten um Verständnis!


Schießsport

Aufgrund der Pandemie ist auch der komplette Trainings- und Wettkampfbetrieb eingestellt. Die Maßnahmen greifen schon so weit, dass selbst die Deutsche Meisterschaft im August bereits abgesagt worden ist.
 
 Bleiben Sie gesund!
Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Bewohnern aus Ubstadt-Weiher und darüber hinaus, dass sie gesund durch diese Zeit kommen.

Passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf!

26.03.2020

Kreismeisterschaften am 01.03.2020 in Philippsburg


Am 01.03.2020 fanden die Kreismeisterschaften der Luftdruckdisziplinen im Schützenhaus in Philippsburg statt. Hierbei starteten außer den Damen- und Herrenschützenklassen auch die Jugend- und Juniorenschützen des KKS Zeutern. In der Jugendklasse waren Marco Reichert und Harun Hakver mit dabei, bei den Junioren startete Sandro Reichert mit ihren Luftgewehren. Eine Mannschaftswertung war jedoch nicht möglich, da ansonsten alle Mannschaftsteilnehmer hochgestuft und in der Einzelwertung bei den Junioren gewertet werden würden. So starteten unsere Jungschützen alle im Einzel in der Original-Altersklasse. Leider hatte keiner unserer Jungschützen sein bestes Ergebnis toppen können, dennoch waren wir mit den Endergebnissen zufrieden. Im Anschluss fand gleich die Siegerehrung statt und alle warteten gespannt: Sandro Reichert hat den Titel des 3. Kreismeisters erreicht und erhielt bei der Siegerehrung eine Bronzemedaille und eine Urkunde überreicht. Hierzu herzlichen Glückwunsch, weiter so!

 

Nachfolgend die Ergebnisse im Einzelnen: 

 Luftgewehr - Jugendklasse männlich 

  • 12. Platz Harun Hakver                   288 Ringe
  • 13. Platz Marco Reichert                255 Ringe

Luftgewehr - Juniorenklasse II männlich 

  •  3. Platz Sandro Reichert               335 Ringe

13.02.2020

Einladung zur Hauptversammlung 2020

Wir laden hiermit alle Mitglieder des Kleinkaliber-Schützenvereins „St. Martin“ Zeutern e.V. recht herzlich zur Hauptversammlung 2020 ein. Diese findet statt am


Freitag, 13. März 2020, 20.00 Uhr,

in Zeutern, Schützenhaus.


In der Hauptversammlung habt ihr die Möglichkeit, die Weichen für die Zukunft des Vereins zu stellen. Über euer zahlreiches Erscheinen freuen wir uns deshalb schon heute.


Vorgesehen ist folgende

Tagesordnung

     1.  Begrüßung

     2.  Totengedenken

     3.  Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit

     4.  Geschäftsberichte

       › der Oberschützenmeisterin

       › des Vereinskassiers

       › des Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses

       › des Sport- und Rundenwettkampfleiters

       › der Jugendleiterin

       › des Abteilungsleiters der Böllerschützengruppe

       › des Beauftragten für waffenrechtliche Angelegenheiten

     5.  Bericht der Kassenprüfer

     6.  Aussprache zu den Berichten

     7.  Entlastung des Vorstands

     8.  Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

     9.  Ehrung der Vereinsmeister   

   10.  Neuwahlen

       › 2. Vorsitzende(r) – Schützenmeister(in)

       › Stv. Vereinskassier

       › Stv. Schriftführer(in)

       › Stv. Sportleiter (gleichzeitig Rundenwettkampfleiter)

       › Vorsitzende(r) des Wirtschaftsausschusses

       › Zwei Beisitzer

       › Zwei Kassenprüfer

   11.  Bekanntgabe der Wahl des Stv. Jugendleiters durch die Jugendversammlung

   12.  Neufassung der Finanzordnung und Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 1. Januar 2021

   13.  Anträge zur Hauptversammlung

   14.  Bekanntgaben und Anregungen


Anträge zur Hauptversammlung sind bis spätestens Freitag, den 28. Februar 2020, 12.00 Uhr, an die 1. Vorsitzende des Vereins, Oberschützenmeisterin Carmen Würges, Zeutern, Besingstraße 1, 76698 Ubstadt-Weiher, zu richten oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Vereins bsv-verein220@gmx.de zu übermitteln. Es wird darauf hingewiesen, dass sich Anträge nur auf die vorstehende Tagesordnung beziehen dürfen und auf diesem Weg keine neuen Tagesordnungspunkte eingebracht werden können.


Hinweis zu TOP 12:

Wegen ihres Umfangs kann die Finanzordnung des KKS Zeutern an dieser Stelle nicht abgedruckt werden. Alle Mitglieder erhalten deshalb in diesem Jahr zusammen mit einer zusätzlichen schriftlichen Einladung den Entwurf der überarbeiteten Finanzordnung, aus welchem auch die vorgesehene Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab dem kommenden Jahr ersichtlich ist. Mitglieder, welche per E-Mail erreichbar sind, erhalten die Unterlagen aus Kostenersparnisgründen auf diesem Weg.

gez. Carmen Würges

Oberschützenmeisterin


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ...

Bereits im April 2018 ist die Entscheidung für die Durchführung eines großen Zeltfestes, anlässlich der beiden Jubiläen, 50 Jahre Ubstadt-Weiher und 1250 Jahre Zeutern, gefallen. Seither hat man sich, gemeinsam mit den Verantwortlichen der Gemeindeverwaltung, der Thematik gestellt. In vielen Sitzungen der ARGE wird geplant und getüftelt. Fragen über Fragen sind zu klären. Von Zeltbau über Versicherung, das leibliche Wohl, die Parkplatzsituation, der Festumzug und und und ...  Die Liste lässt sich beliebig weiter aufführen. Jeder Verein hat entsprechende Aufgaben zum Abarbeiten übernommen. Hier ist natürlich die Unterstützung der Gemeindeverwaltung mehr als lobenswert.

Aber, was werden die Gäste an diesem Wochenende im Juni erwarten können?

Hier eine Übersicht der Veranstaltungen:


 | Freitag, den 12. Juni 2020      | Konzert mit den Gruppen Zag Gang und Randstein 
 | Samstag, den 13. Juni 2020   | Konzert mit den Schürzenjägern aus dem Zillertal
 | Sonntag, den 14. Juni 2020   | Ökumenischer Zeltgottesdienst
 |   | Eröffnung durch Bürgermeister Tony Löffler
 |   | Festumzug „Ubstadt-Weiher, früher und heute“
 |   | 3. Südwestdeutsches Böllerschützentreffen
 |   | Großer Zapfenstreich
 | Montag, den 15. Juni 2020   | Handwerkeressen
 |   | Bunter Nachmittag
 |   | Abend der Vereine aus Ubstadt-Weiher
 |   | Glücklicher Kehraus mit Tombola


Alle die an der Durchführung des Festes beteiligt sind, freuen sich auf dieses und sind sich sicher, dass es ein voller Erfolg wird.


Vorverkauf Schürzenjäger Eintrittskarten

Aufgrund des tollen Vorverkaufes der Schürzenjäger Eintrittskarten sind nur noch wenige Karten an nachfolgenden Stellen erhältlich:

  • Metzgerei Dutzi, Zeutern
  • Getränke Stadler, Zeutern
  • Bäckerei Heneka, Weiher
  • Carmen Würges (info@kks-zeutern.de)

06.02.2020

Jugendabteilung:

Die AEV-Runde für unsere Schüler und Jugendlichen hat begonnen. Diese dient dem Aufbau, der Erlangung der Wettkampftüchtigkeit (Erfahrung) und als Vergleichswettkämpfe in den Luftdruck-Disziplinen. Aufgrund der allgemein zurückgehenden aktiven Schützenzahlen, können auch im Bereich der Jugendlichen kaum noch Mannschaften gebildet werden. So starten in den einzelnen Vereinen meist Einzelschützen und kaum Mannschaften. Dennoch waren insgesamt ca. 40 Jungschützen aus dem Sportschützenkreis Bruchsal am Start.


Erfreulicherweise konnte der KKS Zeutern in der Juniorenklasse mit einer Luftgewehr-Mannschaft, bestehend aus Sandro Reichert, Harun Hakver und Marco Reichert an den Start gehen. In der Schülerklasse startete Gabriel Martus im Einzel mit dem Luftgewehr im 20-Schuss-Programm. 


1. AEV-Kampf am 26.11.2019 in Östringen

Der 1. AEV-Wettkampf wurde bereits zentral am 26.11.2019 beim SGi Östringen auf der dortigen elektronischen Schießanlage ausgetragen. Noch fehlt allgemein etwas die Routine. Sandro konnte in der Juniorenklasse am Ende 342 Ringe vorweisen. In der Jugendklasse erzielte Marco 235 Ringe und Harun Hakver 215 Ringe. Gabriel erzielte in der Schülerklasse gute 141 Ringe.

Nachfolgend die Ergebnisse der Rangliste im Einzelnen:

  7.     Gabriel Martus                141 Ringe (v. 200 möglichen Ringen)
 Mannschaftswertung Juniorenklasse LG

  5.     Sandro Reichert              342 Ringe (v. 400 möglichen Ringen)

13.     Marco Reichert               232 Ringe

14.     Harun Hakver                  215 Ringe


2. AEV- Kampf am 11.12.2019 in Philippsburg

Der 2. AEV-Wettkampf wurde am 11.12.2019 beim SSV Philippsburg ausgetragen. Sandro und Harun konnten sich gegenüber dem 1. Wettkampf steigern. Marco und Gabriel knickten dafür etwas ein und konnten das vorherige Ergebnis leider nicht toppen. Aber Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten. 

Nachfolgend die Ergebnisse im Einzelnen:

  8.     Gabriel Martus                124 Ringe (v. 200 möglichen Ringen)

Mannschaftswertung Juniorenklasse LG

  4.     Sandro Reichert              348 Ringe (v. 400 möglichen Ringen)

14.     Harun Hakver                  244 Ringe

15.     Marco Reichert               225 Ringe


3. AEV- Kampf am 22.01.2020 in Zeutern

Der 3. AEV-Wettkampf wurde am 22.01.2020 im Zeuterner Schützenhaus ausgetragen. Bei vollem Haus und etlichen Zuschauern konnte Sandro beim „Heimspiel“ bravurös nun auch die 350-Marke knacken und erreichte hervorragende 354 Ringe. Auch Harun konnte eine Topleistung abrufen und erzielte hervorragende 290 Ringe und nähert sich somit der 300-Marke. Super gemacht Jungs!!! Marco konnte sein Ergebnis vom 1. Kampf einstellen und erzielte erneut 232 Ringe.Gabriel erreichte bessere 135 Ringe. Weiter so, das Training trägt Früchte!


Die aktuelle Rangliste liegt uns derzeit noch nicht vor, die Platzierungen werden nachgereicht.

Der 4. AEV-Wettkampf der Luftpistole findet am 05.02.2020 erneut im heimischen Gefilde des Zeuterner Schützenhauses bzw. der Luftgewehrschützen am 11.02.2020 im Kronauer Schützenhaus statt. Wir wünschen unserer Jugend weiterhin "Gut Schuss" und eine ruhige Hand.

30.01.2020

Schlachtfest bei den Freischärlern
Bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes kamen die Freischärler und andere Schützenkameraden am 25.01. um 06:45 Uhr zusammen. Bald schon waren alle fleißig am werkeln. Was dabei heraus gekommen ist, war ein Gaumenschmaus. Pünktlich zum Mittag gab es das Wellfleischessen am gut besetzten Tisch. Neben Grieben-, Leber- und Bratwurst wurden noch Schnitzel für den Eigenbedarf hergestellt. Wieder eine schöne Freischärleraktion, welche das "Wir-Gefühl" super gestärkt hat. 

23.01.2020

 

Freischärler

Am 25. Januar findet unser obligatorisches Schlachtfest statt.
 Ab 12:00 Uhr laden wir zum Wellfleischessen ein. Alle "Metzel"- bzw. "Woschdsupp"-Liebhaber kommen um 14:00 Uhr in den Genuss derselben.
 Die Helfer treffen sich wie besprochen um 6.45 Uhr beim Schützenhaus.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und viele Besucher!


Kreisschützenabend 2020

Am gestrigen Abend waren wir Gast beim 42. Kreisschützenabend des Sportschützenkreises 11 Bruchsal im Alex-Huber-Forum in Forst. Mit dem Einzug der Standarten und der Schützenmajestäten aller Kreisvereine ging es los. Es war ein prächtiges Bild, als alle zusammen auf der Bühne standen. Im Laufe des Abends wurden Schützen für ihr Ehrenamt und die sportlichen Erfolge ausgezeichnet. Aus unserem Verein wurde unsere Schriftführerin Christa Eller mit der kleinen Kreisehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Jugendleiterin Sandra Kimmel bekam die kleine Kreisehrennadel in Gold und unser Kassier Uwe Bailer die große Kreisehrennadel in Bronze. All unseren Geehrten unseren herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön für die geleistete Arbeit im Ehrenamt.


Training

Unser Training findet jeden Mitwoch ab 19:00 Uhr im Schützenhaus statt. Besucher und die es einmal ausprobieren möchten, sind herzlichst eingeladen.

16.01.2020

 

Am Freitag fand der letzte Wettkampf für unsere LG-Mannschaft in Oberöwisheim statt. Wir konnten guter Dinge an den Start gehen, da ein Sieg nichts mehr an der Platzierung ändern konnte. Trotzdem haben wir unser Bestes gegeben und wollten es unseren Nachbarn nicht zu einfach machen. Es war wieder ein klasse Mannschaftsergebnis von uns. Mit insgesamt 1.847 Ringen war es einer von den besten Wettkämpfen. Wir haben verdient gewonnen, leider reicht es dieses Jahr nicht für die Relegation. 

KKS Oberöwisheim 1 – KKS Zeutern 1              2 : 3

Leon Stephan 387 Ringe – David Lattacher 377 Ringe

Fabienne Götzl 373 Ringe – Alexandra Staudt 371 Ringe

Niklas Göbel 357 Ringe – Sandra Kimmel 370 Ringe

Friso Fesenbeck 356 Ringe – Patrick Tesch 364 Ringe

Jürgen Göbel 340 Ringe – Klaus Stengel 365 Ringe


Für unsere LP-Mannschafft lief es an diesem Tag nicht so gut. Da Benjamin Heger verhindert war, wurde es ein schwerer Wettkampf für unsere Mannschaft. Obwohl alle gute Leistungen zeigten, konnten sie leider nicht viel gegen unsere sehr starken Nachbarn aus Odenheim ausrichten. Der Tabellenführer hatte nicht viel Spielraum für Einzelpunkte gelassen, nur Carolin konnte auf ihrer Position einen Punkt holen. So konnten sie sich einen wichtigen Einzelpunkt für die Runde holen. Frank Götze gab sein Debüt in der 1. Mannschaft und zeigte sich sehr kämpferisch.

KKS Zeutern 1 – SV Odenheim 1                      1 : 4

Carolin Gamer 348 Ringe – Ali Yilmaz 340 Ringe

Kersten Kimmel 352 Ringe – Wolfgang Liepelt 360 Ringe

Kai Hubbuch 346 Ringe – Gabriele Heck 347 Ringe

Ivica Dominikovic 309 Ringe – Mehmet Karaduman 343 Ringe

Frank Götze 253 Ringe – Klaus Stricker 324 Ringe 

09.01.2020

Dreikönigsschießen
Ein volles Haus war den Schützen heute beschert. Nahezu 40 Schützen nahmen am Dreikönigschießen teil. Eine sagenhafte Resonanz wie lange nicht mehr. Dafür schon unsern besten Dank.
Isabell Heilig erzielte mit einem 10er den Titel des „Caspars" vor David „Melchior“ Lattacher und Uwe „Balthasar“ Bailer.
Am Anschluss an die Siegerehrung durfte Gabriel Martus noch die beschrifteten Scheiben, welche er bei der Winter- und Königfeier gewonnen hatte, in Empfang nehmen.
Allen Platzierten nochmal unsere herzlichen Glückwünsche!



Dreikönigsschießen der Jugend

Auch unsere Jugend hat an diesem Tag ihr Können unter Beweis gestellt. Mit einem Glücksschießen, bestehend aus mehreren Scheiben, wurde der Wettkampf eröffnet. Der Sieger darf den Wanderpokal der Jugend, gestiftet von Dieter Dutzi, für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Und es war schön zu beobachten, wie unsere Kinder vor der Siegereröffnung gespannt auf die Namensnennung gewartet haben. Sandra Kimmel,unsere Jugendleiterin, die auch alles organisiert (danke dir, Sandra hatte), verkündete die Sieger: 1. Patz Michael Eller, 2. Platz Gabriel Martus 3. Platz Marian Kimmel. Die Freude war groß – herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

19.12.2019

Winterfeier

Letzten Samstag kamen auch die Schützen bei der traditionellen Winterfeier wieder zusammen. Wir haben zusammen kräftig Weihnachtslieder gesungen und Uwe B. eröffnete mit einer Weihnachtsgeschichte die Winter- und Königsfeier. Besonders die Kleinen lauschten gespannt seinen Worten. Sandra K. überbrachte im Auftrag vom Nikolaus die Geschenke. Sie hatte lobende und mahnende Worte für jedes Kind vom Nikolaus übermittelt bekommen.
 Zum späteren Zeitpunkt wurde dann die neuen Majestäten von Sportleiter David L. und OSM Carmen W. bekannt gegeben. In allem war es ein sehr netter Abend. Danke an die Organisatoren und an das Küchenteam.
 

Unser Schützenprinz 2020 wurde Gabriel M., mit seinem 1. Knappen Michael E. und seinem 2. Knappen Marian K.
Den Titel der Schützenkönigin konnte Christa E. erfolgreich verteidigen. Die beiden Hofdamen sind Kerstin B. und Sandra K.
Patrick T. konnte sich als Schützenkönig 2020 gegen die Mitstreiter Ivica D. (1.Ritter) und Detlef T. (2. Ritter) behaupten.
Die Ehrenscheibe durfte der neu gekürte Jungendprinz Gabriel M. in Empfang nehmen. Ein sehr erfolgreicher Abend speziell für ihn. Auf den Plätzen 2 und 3 waren hier Erich D. und Peter U.
Allen Platzierten nochmals unseren herzlichen Glückwunsch!


Von draußen vom Walde...

...da kamen sie her. Nikolaus und Knecht Ruprecht, in Person von Erich Dreher und Dieter Dutzi, besuchten am 06. Dezember die älteren und kranken Mitglieder des Schützenvereines. Diese Besuche kamen bei den betroffenen Peronen sehr gut an und die Freude in den Familien war groß. Das Ganze war eine herzliche Aktion, welche bestimmt in guter Erinnerung bleiben wird.


Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern, sowie der gesamten Einwohnerschaft in Ubstadt-Weiher ein gesegnetes Weihnachtsfest, friedvolle Feiertage und für 2020 viel Erfolg!

LIGA-Wettkämpfe

Am Letzten Wochenende fand der fünfte Wettkampf der Luftruckrunde statt.

Am Freitagabend war unsere erste LG-Mannschaft in Bauerbach zu Besuch. Es war ein spannender Wettkampf für alle Anwesenden. Zu Anfang sah es nicht gut für unsere Mannschaft aus, da alle ihren Wettkampf schwach angefangen hatten. Doch im Laufe des Wettkampfes konnten sich alle noch deutlich steigern. Mit einem herausragenden Mannschaftsergebnis von 1.863 Ringen konnten sie sich den Sieg an diesem Abend holen. Erwähnenswert ist, dass alle Schützinnen und Schützen die 370-Ringe-Marke übertroffen haben! Dieser starken Leistung konnte Bauerbach nichts entgegensetzten und so gewannen wir mit 1 : 4 in Bauerbach.

KKS Bauerbach 2 – KKS Zeutern 1  1 : 4

Marco Böckle 362 Ringe – David Lattacher 376 Ringe

Lukas Oppermann 373 Ringe – Alexandra Staudt 370 Ringe

Heiko Barth 355 Ringe – Sandra Kimmel 375 Ringe

Luisa Oppermann 353 Ringe – Patrick Tesch 371 Ringe

Thorsten Jänsch 361 Ringe – Klaus Stengel 371 Ringe


Am Sonntag war dann unsere LP Mannschaft an der Reihe und empfing unsere Nachbarn aus Oberöwisheim. Es war ein ausgeglichener Wettkampf, der sich in den sehr geringen Ringunterschieden zeigte. Deshalb fielen die Entscheidung meist erst in der letzten Serie. Zwischen Kersten und Klaus war es extrem knapp, sie schenkten sich nichts. Am Ende ihres Wettkampfes konnte Kersten sich den Punkt mit nur einem Ring Vorsprung sichern. Für den 4 : 1 Sieg hat es sich also gelohnt bis zum Schluss zu kämpfen!

KKS Zeutern 1 – KKS Oberöwisheim 1  4 : 1

Benjamin Heger 343 Ringe – Michael Stehle 332 Ringe

Carolin Gamer 339 Ringe – Frank Fessler 346 Ringe

Kersten Kimmel 357 Ringe – Klaus Fessler 356 Ringe

Kai Hubbuch 346 Ringe – Max Engerer 341 Ringe

Ivica Dominikovic 332 Ringe – Harald Dehn 316 Ringe


Jetzt ist erst mal Pause. Die nächsten Wettkämpfe finden dann im Januar statt.

12.12.2019

Dreikönigsschießen

Am 6. Januar 2020 veranstaltet der Schützenverein Zeutern wieder sein traditionelles Dreikönigsschießen für die gesamte Bevölkerung und schießsportlich Interessierte unserer Gemeinde.

Die Siegerehrung findet unmittelbar im Anschluss nach dem Wettkampf statt.

Da jeder Teilnehmer nur einen Schuss abgeben darf, spielt weniger das Können, als Glück und Zufall eine Rolle. Jede/r hat deshalb eine Chance.

Schon heute gilt Allen ein herzliches Willkommen beim Dreikönigsschießen im Schützenhaus Zeutern.


Homepage

Ab sofort können alle Personen welche das Schützenhaus für private Feiern anmieten möchten, über die HP sehen ob der Wunschtermin noch frei ist. Dafür einfach auf unserer HP "www.KKS-Zeutern.de", unter "Schützenhaus mieten" nachschauen. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.


Freischärler

Krankheitsbedingt geschwächt waren die Freischärler am 08.12. zu Gast beim 5. Patronatsböllern der Landwehr Fürst zu Leiningen/Bad Dürkheim. Es war ein schöner Nachmittag im Kreise der Böllerfamilie.


 Schürzenjäger 2020

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk?
 Wie wäre es mit einer Eintrittskarte zum Konzert der Schürzenjäger am 13. Juni 2020 hier in Zeutern?
 Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufstellen oder über info@kks-zeutern.de.

05.12.2019

 

Königsschießen

mit anschließender Nikolaus- und Winterfeier


Liebe Schützinnen, Schützen und Schützenjugend,


wir laden Euch ganz herzlich zu unserer Winterfeier am Samstag, den

14. Dezember 2019 im Schützenhaus Zeutern

ein.

Es wird nicht nur das traditionelle Königsschießen an diesem Tag ausgetragen, sondern auch das Prinzen/Prinzessinnen-Schießen. Das wird spannend.


Nach dem Schießen erwarten wir für unsere Jungschützen und alle anderen Kinder den Nikolaus. Bestimmt wird er wieder interessante Geschichten aus seinem goldenen Buch vorlesen.

Im Anschluss daran findet die Winter- und Königsfeier statt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.


Den Abend wollen wir, wie folgt, mit allen Mitgliedern genießen:

  • Von 16:00-18:00 Uhr Majestäten-Schießen für alle Mitglieder
  • Um 18:00 Uhr kommt der Nikolaus
  • Ab 19:00 Uhr Winterfeier und gemeinsames Abendessen
  • Ab 20:00 Uhr Proklamation und Ehrungen


Frühstucksbuffet

Am 1. Advent hat der Schützenverein zum Adventsfrühstücksbuffett eingeladen. Die Gäste wurden im weihnachtlich geschmückten Saal empfangen. Das Buffet mit vielen verschiedenen Leckereien fand großen Anklang. Wir bedanken uns bei all unseren Gästen die uns so zahlreich aus nah und fern besucht haben. Die positive Resonanz freut uns sehr. Und jetzt wünschen wir eine schöne Adventszeit 🎅🌠❄️


Homepage

Ab sofort können alle Personen welche das Schützenhaus für private Feiern anmieten möchten, über die HP sehen ob der Wunschtermin noch frei ist. Dafür einfach auf unserer HP "www.KKS-Zeutern.de", unter "Schützenhaus mieten" nachschauen. Wir freuen uns auf Eure Anfragen.


Training

Das Training findet jeden Mittwoch und Freitag ab 19:00 Uhr statt.

Liga-Wettkämpfe
Am Sonntag war der letzte Heimwettkampf unserer Luftgewehrmannschaft. An diesem Tag war Bretten zum Rückkampf bei uns. Wie schon in der „Vorrunde“  konnte sich unsere Mannschaft erneut den Sieg sichern. Sandro Reichart, unserer Jungschütze, durfte an diesem Tag zum ersten Mal in der Kreisoberliga in der ersten Mannschaft an den Start gehen. Für seinen ersten Kampf unter solchen Wettkampfbedingungen hat er seine Aufgabe sehr gut gemacht. Leider konnte er seinen Einzelpunkt nicht holen. Mit mehr Wettkampferfahrung wird das noch besser; dennoch eine gute Leistung. 

KKS Zeutern 1 – KKS Bretten 1  3 : 2

David Lattacher 382 Ringe – Heiko Meyer 376 Ringe

Alexandra Staudt 369 Ringe – Markus Roth 377 Ringe

Patrick Tesch 361 Ringe – Hartmut Schmidt 349 Ringe

Sandra Kimmel 371 Ringe – Ilhan Güclü 348 Ringe

Sandro Reichart 341 Ringe – David Schneider 355 Ringe


Die nächsten Wettkämpfe finden am 15.12.2019 statt:

LG: KKS Bauerbach 2 – KKS Zeutern 1

LP: KKS Zeutern 1 – KKS Oberöwisheim 1

28.11.2019

 

LIGA-Wettkämpfe 

Am vorletzten Wochenende wurden die Begegnungen des 3. Wettkampftages unserer beiden Luftdruck-Mannschaften auf unserem Stand ausgetragen. 

 

Am Freitagabend trat unsere LG-Mannschaft an. Ihr Gegner war die erste Mannschaft des KKS Oberöwisheim. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und so hat bei allen die letzte Serie darüber entschieden, werden Einzelpunkt für seine Mannschaft holt. Bei den beiden Ersten ging es am Ende nur um einen Ring: Mit 386 zu 385 Ringen wurde bist zum Ende gezittert. Auf Position 5 war Klaus Stengel mit Jürgen Göbel am Ende ringgleich. Deshalb musste das Stechen die Entscheidung bringen. Leider hatte der Gegner die besseren Nerven und holte den Einzelpunkt für seine Mannschaft. Am Ende stand es 1 : 4 für unsere Nachbarn aus Oberöwisheim. Darüber darf man aber nicht vergessen, dass unsere Mannschaft mit 1.846 Ringen wieder eine hervorragende Mannschaftsleistung zeigte. 

 

KKS Zeutern 1 – KKS Oberöwisheim 1  1 : 4 

David Lattacher 385 Ringe – Leon Stephan 386 Ringe 

Alexandra Staudt 376 Ringe – Fabienne Götzl 360 Ringe 

Patrick Tesch 364 Ringe – Niklas Göbel 372 Ringe 

Sandra Kimmel 363 Ringe – Friso Fesenbek 371 Ringe 

Klaus Stengel 358 Ringe – Jürgen Göbel 358 Ringe 

Stechschuss: Klaus Stengel 7 Ringe – Jürgen Göbel 9 Ringe 

AK: Detlef Tesch 350 Ringe 

AK: Gabriel Fessler 334 Ringe 

 

Am Samstagmittag durfte dann die LP-Mannschaft zeigen was sie kann. Ihr Gegner war der SV Untergrombach. Auch hier ging es um jeden Ring. Bei unserem Schützen Benjamin Heger und seinem Gegner machte ein einziger Ring den Unterschied aus. Mit 358 Ringen holte Patrick Süß den Einzelpunkt für Untergrombach. Und so ging auch dieser Wettkampf mit 2 : 3 für uns verloren. Trotzdem eine gute Leistung von unseren Schützinnen und Schützen. 

 

KKS Zeutern 1 – SV Untergrombach 1  2 : 3 

Carolin Gamer 334 Ringe – Meik Wolf 347 Ringe 

Benjamin Heger 357 Ringe – Patrick Süß 358 Ringe 

Kersten Kimmel 354 Ringe – Harald Lauber 325 Ringe 

Kai Hubbuch 327 Ringe – Matthias Reinacher 317 Ringe 

Ivica, Dominikovic 309 Ringe – Rebecca Pfirmann 325 Ringe 

 

Am 4. Wettkampftag hat die 1. LP-Mannschaft frei; die 1. LG-Mannschaft empfängt am 01.12.2019 die 1. Mannschaft des KKS Bretten. 

 

Adventsfrühstück 

Der Schützenverein lädt herzlich zum Adventsfrühstück ein. Um Voranmeldung wird aus orgnisatorischen Gründe gebeten. 

31.10.2019

LIGA-Wettkämpfe

Die neue LIGA-Saison hat am vergangenen Wochenende begonnen. In diesem Jahr sind wir mit zwei Mannschaften - einmal mit dem Luftgewehr und einmal mit der Luftpistole - in der Kreisoberliga vertreten.

 

Unsere Luftpistolenmannschaft ging in Karlsdorf an den Start. Obwohl das Mannschaftsergebnis nur 6 Ringe schlechter als das des Gegners war, ging der Wettkampf mit 3:2 Einzelpunkten verloren. Beste Schützin der begegnung war Carolin Gamer, die das familieninterne Duell deutlich zu ihren Gunsten entschied.

 

SV Karlsdorf 2 – KKS Zeutern 1  3 : 2

Uwe Meier 346 Ringe – Kersten Kimmel 330 Ringe

Sabine Gamer 349 Ringe – Carolin Gamer 360 Ringe

Jürgen Keller 341 Ringe – Benjamin Heger 356 Ringe

Klaus Seeland 322 Ringe – Ivica Dominikovic 315 Ringe

Achim Meier 327 Ringe – Kai Hubbuch 317 Ringe

 

Mit "leichten" Trainingsdefiziten trat die 1. LG-Mannschaft den Weg nach Bretten an. Darüber hinaus fehlte unser Spitzenschütze David Lattacher. Im Wettkampf ging es auf und ab - fast mit jedem Schuß wechselte Sieg und Niederlage von einer Mannschaft zur andern. Am Ende durften wir uns über einen glücklichen Sieg freuen.  Etwas Kurioses gibt es noch zu berichten: Gleich drei unserer Schützen beendeten den Wettkampf mit demselben Gesamtergebnis!

 

KKS Bretten 1 – KKS Zeutern  2 : 3

Hartmut Schmid 355 Ringe – Alexandra Staudt 371 Ringe

Heiko Mayer 374 Ringe – Sandra Kimmel 361 Ringe

Ilhan Güclü 355 Ringe – Patrick Tesch 357 Ringe

Markus Roth 363 Ringe – Klaus Stengel 357 Ringe

Jonas Winterkorn 348 Ringe – Detlef Tesch 357 Ringe

 

Die nächsten Wettkämpfe finden bereits am 03.11.2019 statt:

LG: KKS Zeutern 1 - KKS Bauerbach 2

LP: KKS Zeutern 1 - SGi Östringen 2

17.10.2019

Vereinsfrühstück

Am Feiertag, den 03.10.2019 wurde das Schützenhaus für seine Mitglieder geöffnet damit diese an einem reichhaltigen Frühstücksbuffett teilnehmen können. Die Gäste wurden in der herbstlich dekorierten Halle mit einem Gläschen Sekt empfangen. Das Speisenangebot ließ nicht viele Wünsche übrig. Schon bald war zufriedenes Gemurmel zu hören. Aufgrund der positiven Resonanz ist jetzt für die Dorfgemeinschaft ein Adventsfrühstück geplant.

Nähere Infos hierzu folgen in Kürze.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren für Ihre Mühe!


Freischärler

Zwei Mal waren die Freischärler wieder bei Böllertreffen zu finden.

Am 21.09. nahmen die Freischärler beim Württembergischen Böllertreffen in Ebershardt teil. Mit 5 Schaftböller und 3 Kanonieren zogen sie über die schwäbische Grenze nach Ebershardt, nähe Calw.
Mit 176 Böllerschützen 16 Kanonen und Stand Böller war das Württembergische Böllertreffen gut besucht. Die Freischärler konnten hier wieder einige Kontakte knüpfen und einige der Teilnehmer meinten "Wir sehen uns nächstes Jahr bei Euch" . So ging ein schöner Tag zu Ende und es ging über die schwäbische Grenze zurück ins Badische.


Am 28.09. ging es dann nach Adersbach. Neben dem traditionellen Oktoberfest des Schützenvereins Adersbach fand dort erstmalig ein Kreisböllertreffen statt. Insgesamt waren ca. 25 Gastschützen vorort. Die Freischärler waren fast vollzählig dabei, hat man mit den Adersbacher Schützen mittlerweile doch eine sehr gute Verbindung. Mit Pulverdampf und Donnerhall machte man sich mit 5 abgegebenen Salven bemerkbar.


Homepage

Neu Neu Neu

Ab sofort können alle Personen welche das Schützenhaus für private Feiern anmieten möchten, über die HP sehen ob der Wunschtermin noch frei ist. Dafür einfach auf www.kks-zeutern.de gehen, unter "Schützenhaus mieten" nachschauen. Wir freuen uns auf Eure Anfragen.

Für weitere Informationen könnt Ihr auch hier klicken.

10.10.2019

Räumlichkeiten für private Feiern zu vermieten

Das Schützenhaus ist wieder frei und kann gemietet werden!

Wer hat nicht schon nach Räumlichkeiten zu gesucht, um ein schönes Familienfest, eine Hochzeit, einen Geburtstag, eine Kommunion oder einfach eine private Party zu feiern. Bei uns im Schützenverein Zeutern, können Sie ab sofort die Räumlichkeiten mieten. Anzubieten haben wir einen schönen Gastraum mit Theke für ca. 45 Personen und einen großen Festsaal für ca. 80 Personen, eine voll ausgestattete Küche und eine Terrasse mitten im Wald. Wunderschön anzusehen.
Mehr Informationen bekommen Sie bei Ralf Würges 07253/70288.

Für weitere Informationen könnt Ihr auch hier klicken.

29.08.2019

Straßenfest Zeuten

Am Wochenende des 07./08. Septembers findet das Zeuterner Straßenfest wieder statt und die Zeuterner Schützen sind natürlich wieder dabei und wir freuen uns auf Ihren Besuch.

15.08.2019

Freischärlersitzung

Am vergangenen Freitag fand unsere Freischärler Sitzung bei unserm Schützenkameraden Willibald Schroff statt. Wir bedanken uns bei Fam. Schroff für die Gastfreundschaft, das leckere Essen und die Getränke. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön für die Spende zugunsten der neuen Freischärlerbekleidung! Vielen Dank!

Böllertreffen Kirrlach

Ein festes Datum in unserm Veranstaltungskalender ist das Böllertreffen in Kirrlach. So auch am 10.08.19.
4 Schuss war das Programm. Pünktlich ab 17 Uhr wurden die Salven geschossen. 

01.08.2019

Freischärler
2. Südwestdeutsches Böllertreffen in Bann/Pfalz

Treffpunkt am 28.07.2019 um 09:00UIhr beim Kreuz. So war die Ansage von W. Krämer an seine Freischärlerkameraden mit Gefolge. Fast vollzählig waren auch alle pünktlich zur Abfahrt, in das ca. 130km entfernte Dörfchen Bann, bereit. Die ersten Böllergruppen waren bereits Vorort. Nach einem  leckeren Mittagessen erfolgte die Begrüßung des Vereinsvorsitzenden. Die teilnehmenden Vereine wurden aufs herzlichste willkommen geheißen und der Ablauf des Böllerschießens noch einmal erörtert.

Neben Hand-und Schaftböller waren auch Kameraden mit Kanonen und Standböllern Vorort. Insgesamt waren ca. 130 Schützen zum Böllertreffen gekommen. Geschossen wurden sechs verschiedene Salven, welche mit einem satten Salutschuss abgeschlossen wurde.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein erhielt jeder teilnehmende Verein eine Urkunde und ein Geschenk. Außerdem erhielt der Verein mit der weitesten Anreise (ca. 500km aus Bayern) und der Verein mit der größten Gruppe ein weiteres Präsent.
Wir haben fleißig Werbung für das 3. Südwestdeutsche Böllertreffen gemacht und Flyer verteilt, auf denen das gesamte Programm des Festwochenendes 2020 nachzulesen ist. Hierzu hatten wir durchgängig positive Resonanz und am nächsten Tag bereits die ersten Anmeldungen im Email Postfach.

Wir freuen uns wenn am 14.06.2020 der Leitspruch „Mit Pulverdampf und Donnerhall“ in Zeutern erschallt.

18.07.2019

Landesmeisterschaft

Am vorletzten Wochenende ging die Landesmeisterschaft ihrem Ende entgegen. Vier von uns waren auch diesmal wieder dabei. Bei ca. 20 °C war die Temperatur optimal zum Schießen.

Am Samstag war nur Klaus Stengel in Pforzheim zum Schießen. Er startete in der Disziplin KK 3x20. Im Liegendanschlag lief es gut für ihn, aber die anderen zwei Anschläge waren nicht so gut. So erzielte er am Ende nur 500 Ringe.

22. Klaus Stengel: 500 Ringe

Am Sonntags waren dann nochmals alle am Start. Klaus und Uwe Bailer schossen 60 Schuss liegend, Patrick und David starteten mit dem Luftgewehr.

Bei Klaus lief es im  an diesem Tag super, mit 561 Ringen war es ein klasse Ergebnis für ihn. Bei Uwe dagegen war der Wurm drin; er kam nicht wirklich in den Anschlag und konnte mit Müh und Not noch 528 Ringe erzielen. Was nicht typisch für ihn ist.

Bei Patrick und David lief es an diesem Tag gut. Trotz ein paar 8ern haben beide ein tolles Ergebnis geschossen. David fehlten leider 4 Ringe, um das Limit für die Deutsche Meisterschaft im letzten Jahr zu erreichen. So hat er die Qualifikation leider knapp verpasst.

KK-Liegend:

16. Klaus Stengel: 561 Ringe

30. Uwe Bailer: 528 Ringe

Luftgewehr:

20. David Lattacher: 383 Ringe

42. Patrick Tesch: 374 Ringe

Im Großen und Ganzen war es doch eine gelungene Landesmeisterschaft für unsere Truppe. Herzlichen Glückwunsch dazu. Nächstes Jahr gibt es wieder eine Chance, um sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Auch wenn wir keinen Starter bei der Deutschen Meisterschaft stellen, werden wir trotzdem wieder, wie jedes Jahr, einen Tag zum Zuschauen nach München fahren.

11.07.2019

Arbeitseinsatz letztes Wochenende

Unsere Säuberungsaktion war wieder ein voller Erfolg.
Mit 12 Frauen und Männer waren wir am 06.07.2019 rund um das Schützenhaus sehr aktiv. Unter anderem wurde auch der KK-Stand und die Luftgewehr-Stände auf Vordermann gebracht.
DANKE an das gesamte Team. 

04.07.2019

Die Kraichtaler Formation „Werner and Friends“ begeisterte beim Auftritt im Rahmen des Zeuterner Schützenfestes 

Mit alten Schlagern und Volksliedern voll ins Schwarze getroffen

Ubstadt-Weiher/Zeutern...                      von Hans-Joachim Of

Die weithin bekannte Musik-und Gesangsformation „Werner and Friends“ aus Kraichtal hinterließ bei ihrem jüngsten Auftritt im Rahmen des Zeuterner Schützenfestes einmal mehr – wie schon im Vorjahr - ihre Spuren. Mit alten Schlagern, vergessenen Hits und Evergreens sowie Volksliedern zum mitsingen und schunkeln, traf die rund 20-köpfige Gruppe voll ins Schwarze und begeisterte die Gäste im voll besetzten Festzelt, unweit des historischen Firstständerhauses. Eingangs hatte Ehrenoberschützenmeister Erich Dreher (auch Präsident der Republik Steinacker) die Besucherschar begrüßt und willkommen geheißen - und dann ging für mehrere Stunden die Post ab. Die Chormitglieder, darunter vier Ehepaare aus Gochsheim und Menzingen, sind zwischen 40 und 73 Jahre „jung“, arbeiten in verschiedenen Berufen. Etliche der launigen „Sängerknaben- und mädchen“, wie der frühere Pädagoge und „Vorsänger“ Werner Knaus (der bekanntlich aus Zeutern stammt)oder dessen Bruder Hartmut, sind bereits pensioniert. Singen und musizieren ist für alle Freizeitkünstler eines der schönsten Hobbys. Das Repertoire der Musik- und Gesangsgruppe umfasst weit über 50 Lieder und neben „Rock Me“, „Rivers of Babylon“, „Zeig mir den Platz an der Sonne“, „Die Rote Sonne von Barbados“ oder „Ein schöner Tag“ beherrscht der famose Klangkörper auch Stücke wie „Griechischer Wein“, „Denn wohin der Wind uns weht“ „Über den Wolken“, „Sierra Madre“, natürlich etliche einige Medleys und die „Schützenliesel“ sowie den namensgebenden Song „Weil wir Freunde sind“. Mit Roland Bös (bekannt durch „Die Schönborner“) aus Bad Schönborn hat die Truppe einen ausgezeichneten Trompeter, Bass-Spieler und Sänger in ihren Reihen und Gitarrist/Sänger Karl-Heinz Kretz, ebenfalls aus der Kurgemeinde, lässt sogar mit Hawaii-Klängen („Aloah Hey“) aufhorchen. Werner Christofzik aus Gochsheim glänzt an Cajon und im Gesang und Werner Knaus' Ehefrau Elke gibt am Akkordeon stets den Takt vor. 2009 hat sich die Zusammensetzung der Gruppe dahingehend verändert, dass auch Frauen, Freundinnen und Freunde aus dem persönlichen Umfeld des sangesfreudigen Kraichtaler Ehepaares aufgenommen wurden. „Hinzu kamen Instrumente wie Gitarre, Bass, Cajon und Trompete sowie einige ausgezeichnete Solostimmen, wodurch sich die Qualität der Musik deutlich verbessert hat“, bekundet Werner Knaus. „Unsere Zielsetzung ist immer, Spaß und Freude an Musik und Gesang selbst zu erleben und an andere weiterzugeben“, sagt der Initiator und Chorleiter. Dabei stehen Pflege von älterem und neuem Liedgut in deutscher, englischer und spanischer Sprache, sowie öffentliche Auftritte bei sozialen Einrichtungen, Vereinsfesten oder Jubiläen an erster Stelle. Gestern wie heute gilt für „Werner and Friends“ das Oliver Kahn-Motto „Weiter, immer weiter!“. Elke und Werner Knaus aus einem Mund: “Solange wir selbst Spaß und Freude an der Musik haben und wir mit unseren Auftritte anderen Menschen ebenso viel Lebensgefühl vermitteln können, sind wir am Start“. Der Auftritt bei Schützenfest in Zeutern, da waren sich letztlich alle einig, war wieder ein Genuss für alle Sinne.  


20.06.2019

 

Ortspokalschießen - Ehrung

Am letzen Sonntag, während unserers Schützenfestes konnten wir mit viel Freude die Siegerehrung des diesjährigen Ortspokalschießens vornehmen. Freude insbesondere deshalb, weil sich erstmals seit langen Jahren wieder einmal über 30 Mannschaften – neun mehr als im vergangenen Jahr – an diesem traditionellen Wettbewerb beteiligt haben. Der Kampf um die besten Plätze war hart, zum Teil entschieden 10tel Ringe, wer die Nase vorn hat. Das Wettkampfteam hatte es nicht leicht bei der Auswertung der Ergebnisse, da zahlreiche Doppel- und sogar Dreifachschüsse erzielt wurden, welche die Auswertmaschine an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit brachten. Alles in allem wurden - wenn auch keine Rekorde - so doch wieder zum Teil sehr gute Leistungen erzielt, die es wert sind, mit einer Trophäe bzw. Urkunde belohnt zu werden. Auch der „Zeuterner Nachtwächter“ und das Schwartenmagen-Schweinderl für das niedrigste und ohne Fehlschüsse erzielte Mannschafts- bzw. Einzelergebnis finden wieder ihren Empfänger. Wr hoffen, dass allen Schützinnen und Schützen die Teilnahme an diesem traditionellen Wettbewerb - er wurde in anderer Form bereits kurz nach der Wiedergründung des Vereins im Jahr 1961 eingeführt - Spaß bereitet und Ansporn gegeben hat, sich im nächsten Jahr wieder im Zeuterner Schützenhaus einzufinden, um ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Unser herzlicher Dank gilt allen Vereinen und sonstigen Mannschaften.

Mannschaftswertung

Platz1     Schachfreunde Zeutern 2  mit 283,3 Ringen
               Ralf Bechtler – 100,8 / Werner Vocke – 96,9 / Alois Essert – 85,6
               Gewinner des Wanderschildes für das beste Mannschaftsergebnis

Platz 2     Motorradfreunde Zeutern 1 mit 281,1 Ringen
               Timo Geiß – 96,0 / Ralf Dreher – 93,1 / Claus Schinko – 92,0

Platz 3    Schachfreunde Zeutern 1 mit 277,8 Ringen
               Ralf Bechtler – 98,7 / Werner Vocke – 98,0 / Gebhard Dutzi – 81,1


Platz 31 und letzter Platz ist die Mannschaft
               Kindergarten Zeutern – Black Ladies mit 203,7 Ringen
               Marion Michenfelder – 74,8 / Carmen Dreher – 65,9 / Sabrina Heinz – 63,0
               Gewinner des Wanderpreises „Zeuterner Nachtwächter“ für das niedrigste, ohne 
               Fehlschüsse erzielte Mannschaftsergebnis 

Einzelwertung Frauen

Platz 1     Heger, Ursula  aus dem Team "Theodors’Team" mit 96,1 Ringen

Platz 2     Lanz, Laura aus dem Team "Turngemeinschaft Zeutern" mit 91,5 Ringen

Platz 3     Haas, Marie  aus dem Team "Musikverein Zeutern – Hoffnungsträger" mit 90,7 Ringen

Platz 27  Reichert, Maggie aus dem Team "Familie Reichert" mit 51,1 Ringen und ist die 
               Gewinnerin des Schwartenmagens für das niedrigste und ohne Fehlschüsse erzielte Einzelergebnis

Einzelwertung Männer

Platz 1    Bechtler, Ralf  aus dem Team "Schachfreunde Zeutern 2" mit 100,8 Ringen
               Gewinner der Ehrenscheibe für das beste Teiler-Ergebnis

Platz 2     Bechtler, Ralf aus dem Team "Schachfreunde Zeutern 1" mit 98,7 Ringen

Platz 3     Vocke, Werner aus dem Team "Schachfreunde Zeutern 1" mit 98,0 Ringen

Ehrenscheibe

Die Ehrenscheine bekam Zera, Rafal aus dem Team "Otto-Kimmel-GmbH – Die flotten Schrauber" mit 125,1 Ringen
für das beste Teiler-Ergebnis.

Herzlichen Glückwünsch an alle erfolgreiche Mannschaften, Schützen und Schützinnen, aber auch an diejenigen, die einen der beiden Trostpreise gewonnen haben.
Wir sagen DANKE für mitmachen.

Die gesamte Ergebnisliste kann auf unserer Hompage www.kks-zeutern.de angeschaut werden.

13.06.2019

 

Schützenfest 2019 in Zeutern

 Schützenfest 2019 in Zeutern Am Wochenende ist es soweit! 

Unser traditionelles Schützenfest findet am Sonntag ab 10:30 Uhr und am Montag ab 11:30 Uhr beim Firstständerhaus statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, viele leckere Gerichte sind für Sie vorbereitet. An beiden Tagen bieten wir Mittagessen an. Zur Kaffeezeit wird es verschiedene Sorten an Kuchen geben, die unsere fleißigen Helfer für Sie zaubern werden.

Am Sonntag Abend findet die Siegerehrung von unserem Ortspokalschießen statt. Lassen Sie sich überraschen, wer die Siegerin, der Sieger, die beste Mannschaft ist und wer das "Schweindl" bekommt. Am Montag bieten wir Ihnen ein großartiges Programm mit der Gruppe "Werner & Friends" an. Wir hören Schlager, Oldies, Volks- und Heimatlieder und Mitsingen ist Pflicht. Der Schützenverein „St. Martin“ freut sich auf Ihren Besuch. 

06.06.2019

 

Schützenfest 2019 in Zeutern

Am Sonntag (16.06.2019 ab 10:30 Uhr) und Montag (17.06.2019 ab 11:30 Uhr) findet unser diesjähriges Schützenfest statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, viele leckere Gerichte sind für Sie vorbereitet. An beiden Tagen bieten wir traditionelles Essen zur Mittagszeit an. Zur Kaffeezeit wird es verschiedene Sorten an Kuchen geben, die unsere fleißigen Helfer für Sie zaubern werden.

Am Sonntag Abend findet die Siegerehrung von unserem Ortspokalschießen statt. Lassen Sie sich überraschen, wer die Siegerin, der Sieger, die beste Mannschaft ist und wer das "Schweindl" bekommt.

Am Montag bieten wir Ihnen ein großartiges Programm mit der Gruppe "Werner & Friends" an. Wir hören Schlager, Oldies, Volks- und Heimatlieder und Mitsingen ist Pflicht.

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch beim Schützenverein „St. Martin“ in Zeutern. 

30.05.2019

Ortspokalschießen 

Das war am Wochenende ein Wettkampf. Wow - Es haben sage und schreibe 32 Mannschaften teilgenommen. Wir bedanken uns jetzt schon für Ihre Teilnahme und wollen daran erinnern, dass die Siegerehrung am 16. Juni im Rahmen des Schützenfestes des Schützenvereins Zeutern statt findet.

Schützenfest 2019 in Zeutern

Am 16.06.2019 und 17.06.2019 findet unser diesjähriges Schützenfest statt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, viele leckere Gerichte werden für vorbereitet. An beiden Tagen bieten wir traditionelles Essen zur MIttagszeit und zur Kaffeezeit Kuchen an.
Am Sonntag Abend findet sie Siegerehrung des Ortspokalschießens statt und am Montag bieten wir Ihnen ein großartiges Programm mit der Gruppe "Werner & Friends" an. Wir hören Schlager, Oldies, Volks- und Heimatlieder und Mitsingen ist Pflicht.

23.05.2019

Einladung zum Ortpokalschießem - der Wettkampf

Am Wochenende ist es soweit, die Besten stellen sich dem Wettkampf.

Am kommenden Samstag oder Sonntag kann im Schützenhaus Zeutern, Grabenstr. 100 geschossen werden. Mitmachen kann jeder ab 16 Jahren und egal, ob es Vereine, Familien, Firmen, Freundeskreise oder Stammtischmannschaften aus Ubstadt-Weiher und Umgebung sind, alle sind herzlichst Willkommen. Weitere Informationen bekommen Sie auch auf unserer Homepage www.kks-zeutern.de. Die Anmeldung kann per E-Mail an bsv-verein220@gmx.de oder an den Wettkampftagen bei, stv. Sportleiter David Lattacher erfolgen.

Die Siegerehrung findet am 16. Juni im Rahmen des Schützenfestes des Schützenvereins Zeutern statt.
Wir wünschen allen Mannschaften "GUT SCHUSS".

16.05.2019

Einladung zum Ortpokalschießem - Training

Wie in den vergangenen Jahren sind alle Vereine, Familien, Firmen, Freundeskreise und Stammtischmannschaften aus Ubstadt-Weiher und Umgebung mit beliebig vielen Mannschaften teilnahmeberechtigt. Von der Teilnahme am Ortspokal- und Familienschießen ausgeschlossen sind aktive Sportschützen.

Eine Mannschaft besteht aus drei Schützen bzw. Schützinnen, die aufgrund der Bestimmungen des Waffengesetzes mindestens 16 Jahre alt sein müssen. Ein Mehrfachstart einzelner Schützinnen/Schützen in mehreren Mannschaften ist möglich. Eine Mannschaft kann jedoch nicht unter anderem Namen nochmals in der gleichen Besetzung an den Start gehen. 

Jede/r Schützin/Schütze erhält eine Probescheibe sowie zwei Wettkampfscheiben für das Ortspokalschießen sowie eine Wettkampfscheibe für das Schießen um die Ehrenscheibe. Außerdem können einzelne Wettkampfscheiben nachgekauft und beschossen werden, um eine evtl. schlechtere 5-Schuss-Serie zu verbessern.

Die Anmeldung kann per E-Mail an bsv-verein220@gmx.de oder an den Wettkampftagen bei, stv. Sportleiter David Lattacher erfolgen.

Die Siegerehrung findet am 16. Juni im Rahmen des Schützenfestes des Schützenvereins Zeutern statt.

09.05.2019

Schützenfest

Liebe Bevölkerung, am 16.06.(Sonntag) und 17.06. (Montag) findet unser Schützenfest im Unterdorf in Zeutern statt. Wir dürfen am Sonntag die Sieger des Ortspokalschießens beglückwünschen und am Montag haben wir die tolle Musikgruppe "Werner and friends" bei uns zu Gast. Das werden wieder tolle Tage und wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch.

02.05.2019

 

Ortspokalschießen


Eines der schönsten Wettkämpfe für die gesamte Bevölkerung in und um Ubstadt-Weiher.
Wie in den vergangenen Jahren können Firmen, Vereine, Stammtische, Familien oder zusammengewürfelte Gruppen mitmachen.
Alle wichtigen Informationen, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage www.kks-zeutern.de
Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte per E-Mail an bsv-verein220@gmx.de oder bringen es einfach an dem Tag, an dem sie schießen wollen mit ins Schützenhaus.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 18./19. Mai oder am 25./26. Mai als Teilnehmer beim Ortspokalschießen 2019 begrüßen dürfen.

Die Siegerehrung findet am Sonntag, 16. Juni im Rahmen unseres Schützenfestes statt.
"Gut Schuss" wünschen wir jetzt schon Ihnen und Ihrem Team.

Homepage

www.kks-zeutern.de
Auf unserer Homepage finden Sie erste Informationen zur großen 1250-Jahrfeier in 2020.

11.04.2019

Ortspokalschießen


Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, an unserem Ortspokalschießen 2019 teilzunehmen.
Wie in den vergangenen Jahren können Firmen, Vereine, Stammtische, Familien oder sonstige Gruppen mitmachen.
Alle wichtigen Informationen, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage www.kks-zeutern.de
Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte per E-Mail an bsv-verein220@gmx.de oder bringen es einfach an dem Tag, an dem sie schießen wollen mit ins Schützenhaus.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 18./19. Mai oder am 25./26. Mai als Teilnehmer beim Ortspokalschießen 2019 begrüßen dürfen.

Die Siegerehrung findet am Sonntag, 16. Juni im Rahmen unseres Schützenfestes statt.
"Gut Schuss" wünschen wir jetzt schon Ihnen und Ihrem Team.


Gaststätte „Am Himmelreich“

Ab dem 01.04. gibt's neue Öffunszeiten bei unseren Wirtsleuten. Sie sind dann JEDEN TAG für Sie da.

Von Montag bis Freitag gibt es zw. 11 - 14 Uhr einen Mittagstisch mit tollen Gerichten ab 6,90 €.

Die regulären Öffnungszeiten sind:
Mo. - Fr. ab 11 Uhr
Sa. ab 16 Uhr
So. ab 11 Uhr

Mehr Informationen können Sie auf der Internetseite www.himmelreich-zeutern.de bekommen und nachlesen.

Am Karfreitag werden verschiedene Fischgerichte angeboten und die Gaststätte ist dann schon ab 10:00 Uhr für Gäste geöffnet.

Arbeitseinsatz vom 06.04.


Zum Arbeitseinsatz letzten Samstag waren 16 Kameradinnen und Kameraden anwesend. Neben Holzarbeiten musste der KK-Stand für die Kreismeisterschaft am Sonntag gerichtet werden. Außerdem wurde der gesamte obere Sportbereich einem Frühjahrsputz unterzogen. Danke an alle Helfer!

(Bild oben)


Homepage

www.kks-zeutern.de
Auf unserer Homepage finden Sie erste Informationen zur großen 1250-Jahrfeier in 2020.