1250 Jahrfeier - Tagebuch

 

Sitzung 02.10.2019 

Zur heutigen Sitzung durften wir den jüngst gegründeten Verein der Gemeinde willkommen heißen. Zwei Mitglieder des Hundesportvereines Ubstadt-Weiher e.V. sind zur Sitzung gekommen. Erfreulicherweise steigt diese junge Truppe gleich voll ins ARGE-Geschehen ein. So hat man uns vermittelt das der Verein freiwillig die Nachtwache über das komplette Fest übernimmt und soweit möglich auch weiteres Personal zum Helfen stellt. 

Herr Stadler, unser ortsansässiger Getränkelieferant, war ebenfalls zur Sitzung eingeladen. Mit ihm ist man das Getränkeangebot durchgegangen. Hier ist man sich im wesentlichen schon einig. Für den Winzerkeller Wiesloch durften wir die Brüder A. und C. Schlicht begrüßen. Ein Weinprobierstand versch. Zeuterner Winzer sowie und ein Likörstand, ebenfalls aus Zeuterner Herstellung, soll das Getränkeangebot abrunden. 

Die ARGE Teilnehmer wurden aufgefordert an ihren Aufgaben dran zu bleiben. Die Zeit drängt. 

Es sind allerdings in jeder Sitzung immer neue positive Dinge zu vermelden. Wir bleiben dran. 

 

Sitzung 24.07.2019 

 

Es geht voran. Am 24.07. hatten wir die nächste Sitzung. Was hat sich schon alles getan in der Planungszeit und wie viel Arbeit liegt noch vor uns. Das Zelt ist 

bestellt, der Caterer angefragt, die Planungen für Freitag und Samstag gehen 

schon in die nächste Phase. 

Für das Schürzenjägerkonzert sind schon 500 Karten verkauft. Für die Kürze der Zeit ein tolles Ergebnis! 

Grundsätzliches steht, das Tuning muss gemacht werden. Für den Gottesdienst sind Kontakte geknüpft, die musikalische Umrahmung steht. Der Frühschoppen wird ebenfalls musikalisch begleitet. Ein großes Fragezeichen steht noch vor dem Festumzug. Wie wird er verlaufen, wie wollen wir Häuser und Straßen schmücken, wo können unsere Gäste parken, Fragen über Fragen die nach und nach abgearbeitet werden. Der große Zapfenstreich, ein Highlight des Festwochenendes ist voll in der Planung. Die Zusagen der Ubstadt-Weiherer Musikvereine und Feuerwehren zur Mitgestaltung ist schon eingegangen. Es gab schon die ersten Anmeldungen zur Teilnahme am Umzug. Das Böllerschießen nimmt Formen an, auch hier gab es schon die ersten Anmeldungen. Ideen für das Programm am Montagnachmittag werden gesammelt und in Form gebracht. Die Deko wird ausprobiert. 

Es tut sich vieles was zum Schluss zusammengetragen wird und hoffentlich in einem Fest endet von welchem die ganze Einwohnerschaft aus Ubstadt-Weiher noch lange redet. Seid gespannt auf die nächste Aktualisierung des Tagebuchs. 

 

Sitzung 24.06.2019 

Zum heutigen Treffen wurde U. Bailer mit eingeladen. Er soll beim Fest einer der Hauptverantwortlichen rund um das Thema Finanzen werden. Ihm hat man in der Sitzung schon mal einen kleinen Einblick verschafft was ihn erwarten wird. 


Die offenen Punkte aus der letzten Sitzung konnten abgearbeitet und neue aufgenommen werden.


In der Zeit zwischen den beiden Sitzungen haben sich R. Keller, M. Dutzi und R. Würges, mit dem in Betracht gezogenen Caterer getroffen, um sich wichtige Fragen über Ablauf, Angebot und Verantwortung beantworten zu lassen.


Der Vorverkauf der Samstagabendveranstaltung mit den Schürzenjägern hat begonnen und wird richtig gut angenommen.


N. Simon sammelt für die Tischdeko „Obst- und Gemüsegläser“ sowie „Obst- und Gemüsedosen“  in gängigen Größen. Wer hier was dazu beitragen kann, darf dies gerne tun. Man darf gespannt sein, was Nadine daraus zaubert!


R. Keller wird in den drei Vereinsvertretersitzungen der anderen Ubstadt-Weiherer Ortsteile dabei sein und unser Fest vorstellen.


Die einzelnen Abende wurden besprochen. Es gab jetzt die 100% Entscheidung über den Freitagabend. Der Abend wird wie ursprünglich geplant mit den beiden Cover Bands Zap Gang und Randstein stattfinden. Die Samstagabend Veranstaltung steht ebenfalls. Das Grundgerüst für den kompletten Sonntag steht. Hier ist sehr erfreulich das bereits alle Musikvereine der anderen drei Ortsteile ihre Teilnahme beim großen Zapfenstreich zugesichert haben. Für Montag ist man auch voll in der Planung, sodass der Nachmittag ein ganz kurzweiliger sein wird. Es tut sich ganz viel in allen Bereichen. Lasst Euch überraschen.

 

Sitzung 22.05.2019 

Zu unserer heutigen Sitzung haben wir den Leiter des Ordnungsamtes und den Vereinsverantwortlichen der Gemeinde eingeladen. Ein großes Thema war das Sicherheitskonzept. Was muss beachtet und bedacht werden? Was passiert wenn schlechtes Wetter ist? Wo parken unsere Gäste wenn der geplante Parkplatz aus irgendwelchen Gründen nicht nutzbar ist? Mit wie vielen „Zaungästen“ müssen wir beim traditionellen Umzug rechnen? Fragen über Fragen…. 

Offenstehende Aufgaben aus der letzten Sitzung wurde abgefragt, neue Aufgaben verteilt. 

Das Festkonto wurde eröffnet, denn schon jetzt gibt es Rechnungen und Zahlungseingänge. 

Plakate für das Samstagsabendevent, das Konzert der Schürzenjäger, wurden an die ARGE Teilnehmer zum aushängen an den Vorverkaufsstellen verteilt. 

Die Schürzenjägereintrittskarten sind gedruckt, der Vorverkauf beginnt am 01.06.2019.

(Download Vorverkaufsstellen) 

ARGE Sitzung am 04.04.2019

 

Liebe Besucher, 

ab sofort werden Sie hier auf dieser Seite über die Planung, Fortschritte bis hin zur Durchführung der 1250 Jahrfeier informiert. 

 

Am 04.04. fand die mittlerweile 6. Sitzung der teilnehmenden Vereine und einem Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, in den Kameradschaftsräumen der Feuerwehr, statt. Zu diesem Termin wurde eine sehr gut ausgearbeitete Präsentation über das komplette Fest mit allen Punkten vorgestellt. Diese Präsentation wird für uns der rote Faden bis hin zum großen Fest, welches vom 12.06. bis 15.06.2020 auf dem Festplatz im Unterdorf stattfindet, sein. 

Es wurden hauptverantwortliche Personen für diverse Aufgaben bzw. für die verschiedenen Programmpunkte festgelegt. 

Der Druck für die Eintrittskarten für das Schürzenjägerkonzert wurde besprochen und freigegeben. Diese Karten gehen bereits am 01.06.2019 in den Vorverkauf. 

Nach knapp 3 1/2 Stunden konstruktivem Arbeiten und lebhaften Diskussionen ging man, mit einem guten Gefühl und Vorfreude auf das was kommt, auseinander.